Inspirationszeit

Bücherzeit

Lesen ist Abenteuer im Kopf. Unsere Bibliothek „Brüge“ mit Kamin und Lounge hat die nötige räumliche Freiheit und Offenheit. „Brüge“ benennt der Bregenzerwälder Dialekt den Raum darüber, die Schlafstätte im Heu, den Rückzugsort. Ein ganz persönlicher Ort in dem man früher die spärliche Freizeit für sich genießen konnte. Heute wünschen wir Ihnen behagliche Zeiten bei einem guten Buch. Gemeinsamzeit oder Auszeit. Ganz egal. Das wärmende Kaminfeuer wird das sein dazu tun. Zahlreiche Bücherwerke warten im Regal auf Ihre Lesezeit.
 

Waldbaden

Der japanische Trend des „Waldbadens“ als Therapie. Unsere BregenzerWÄLDER sprechen direkter: Komm zur Ruhe, tanke Kraft und Energie. DU, hier und jetzt. Ein Waldspaziergang tut so wohl. Die Ruhe, die reine frische Luft, das Vogelgezwitscher, das Rauschen des Windes in den Tannenwipfeln, die Naturfarben in allen erdenklichen Grüntönen, der dampfende Waldboden nach einem Regenguss. Den Füßen zum Dank: Achtsam ohne Schuhe, barfuß über das Moos. Der Tanz mit den Terpenen -  ein starkes Immunsystem & der Parasympathikus lässt grüßen! 

Picknick

Kulinarisches Vergnügen, auf das Wesentliche reduziert: die Schönheit der unberührten Natur, einige Lieblingsleckerbissen und eine „Tut mir gut“-Begleitung. Das Picknick ist für viele nur noch eine Kindheitserinnerung. Schade eigentlich! Denn nirgends schmeckt es so gut wie draußen in der Natur. Nie ist der Appetit größer als nach einem Spaziergang an der frischen Luft. Und die Zeit vervielfacht das Genusserlebnis am Gaumen. Als Digestif hat sich ein Nickerchen in der wärmenden Nachmittagssonne bestens bewährt.

Pilze, Heidelbeeren, Kräuter & Co

Kulinarische Schätze der Natur. Wie früher nur heutzutage um ein Vielfaches wertvoller. Achtsamkeit ist unerlässlich wenn man im Bregenzerwald auf kulinarische Schatzsuche geht. Achtsamkeit der Natur und den Lebewesen gegenüber. Damit sich auch die kommenden Generationen an selbstgepflückte Heidelbeeren, duftenden Wildkräuter und schmackhaften Waldpilzen erfreuen können. Weniger ist mehr. Geschmackliche Highlights richten sich nicht nach der Menge.

Schluchten und Tobel, Wasserfälle und Achen

Wasser ist immer ein Anziehungspunkt. Bringt oft etwas Magisches, manchmal sogar Mystisches mit sich. Unaufhaltsam bahnt es sich den Weg durch Bregenzerwälder Schluchten und Tobel, stürzt tosend über Wasserfälle um sich dann ruhig anmutend im Bodensee auszuruhen. Die Qualität und Reinheit ist wertvoll. Zum Baden an der Ache gehört die „Brrr kalt“ - Gänsehaut genau so dazu wie das kunstvoll gebaute Steinmänndle am Ufer.